parallax background
Feierliche Übergabe des Grünen Bandes an den Sen5 Karate Verein
Aktuelle Informationen zum Sen5-Training zu Corona-Zeiten
4. März 2021
Endlich: Wieder Präsenz-Training bei Sen5
26. März 2021

Sen5 Karate Verein in Mayen erhält „Das Grüne Band“ für hervorragende Nachwuchsarbeit

  • Commerzbank und Deutscher Olympischer Sportbund zeichnen den Karate-Verein für seine Nachwuchsarbeit aus
  • Die Förderprämie in Höhe von 5.000 Euro fließt unmittelbar in die Jugendarbeit

Außerhalb von Mayen wissen es vermutlich nur Karate-Fans: Der hier ansässige Sen5 Karate Verein ist eine nationale Top-Adresse der Karate-Kunst.

Am Freitag, den 19.März erhielt der Verein nur sechs Jahre nach seiner Gründung „Das Grüne Band“, die bedeutendste Auszeichnung im Nachwuchsleistungssport in Deutschland. Verena Bode, Markbereichsleiterin der Commerzbank Mayen, überreichte den Pokal und einen Scheck über 5.000 Euro an den Vereinsvorsitzenden Christian Grüner.

v.l. OB der Stadt Mayen, Dirk Meid, Verena Bode (Commerzbank), Gunar Weichert (Präs. RKV), Jil Augel, Marco Hellen, Monika Sauer (Präs.Sportbund Rheinland) und Christian Grüner

Als weitere Ehrengäste nahmen der Oberbürgermeister der Stadt Mayen, Dirk Meid, die Präsidentin des Sportbundes Rheinland, Monika Sauer und der Präsident des Rheinland-Pfälzischen Karate Verbandes, Gunar Weichert teil. Coronabedingt war die Übergabe von Ende 2020 auf Mitte März dieses Jahres verschoben worden. 

Gunar Weichert, Präsdident des Rheinland-Pfälzischen Karate Verbandes (RKV)

Die Förderprämie fließt unmittelbar in die Jugendarbeit des Vereins. „Wenn die Corona-Situation es erlaubt, würden wir damit gerne internationale Trainingslager organisieren – eines davon mit einem befreundeten ukrainischen Trainer und dessen Spitzenathleten“, sagt Christian Grüner.

Training beginnt im Krabbelalter

Der Fokus des Vereins liegt auf der Nachwuchsarbeit: Unter den 280 Mitgliedern des Vereins sind 250 Kinder und Jugendliche. Diese werden von zehn Karate-Assen trainiert – während des Lockdowns online per Video. „Wir verbinden Breiten- und Leistungssport und bieten Angebote für jedes Alter und Können“, sagt Grüner, selbst früherer zwölffacher Deutscher Meister und Vizeweltmeister. Das Training beginnt bereits mit dem Frühförderprogramm „Flo Karate“ für die Ein- bis Dreijährigen. 

Gleichzeitig trainieren auch international erfolgreiche Talente wie die 19-jährige Jil Augel bei dem Karate-Verein. Die mehrfache Deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin 2019 gibt ihr Können ebenfalls als Trainerin an jüngere Sportler weiter. 

Zwischen 2017 und 2019 holte der Verein altersübergreifend 14 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften und 63 Podiumsplätze auf Landesebene. 2019 wurden 21 Mitglieder für den Landeskader und ein Sportler für den Olympia-/ Perspektivkader nominiert.

Freuen sich mit allen Sen5 Mitgliedern über die Ehrung: Ili Hellen und Jil Augel (v.l.)

„Großartige Wertschätzung für Trainer, Betreuer und Helfer“

„Ausgezeichnete Arbeit sollte auch ausgezeichnet werden und das haben wir jetzt erreicht. ‚Das Grüne Band‘ und die finanzielle Unterstützung können wir nicht nur gut gebrauchen, sondern stellt auch eine großartige Wertschätzung für alle Trainer, Betreuer und Helfer dar, die uns meist ehrenamtlich unterstützen und sich mit großem Einsatz für den Verein engagieren“, so Christian Grüner.

„Der Sen5 Karate Verein beweist, dass Spitzensport nicht nur in Großstädten stattfindet“, sagt Verena Bode. „Ich freue mich daher sehr, ‚Das Grüne Band‘ an Herrn Grüner zu übergeben.“


Bewerbung für „Das Grüne Band“ 2021 noch bis Ende März

Seit 1986 fördern die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche.

Der Förderpreisbelohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für „Das Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen auch in diesem Jahr bis Ende März bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Voraussetzung für die Bewerbung ist eine aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen.

Eine hochkarätige Jury prämiert jährlich 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des Deutschen Olympischen Sportbundes und schließen unter anderem die Erfolge der Nachwuchsathleten, die Trainersituation, die Anti-Doping-Prävention, die Kooperationen mit Schulen sowie pädagogische Angebote mit ein.

Informationen zur Bewerbung gibt es unter https://www.dasgrueneband.com/bewerbung.


Presseartikel Rhein Zeitung, 26.03.2021

Text: Julia van Lottum/Commerzbank

Bilder: Peter Seydel Photo


weiterführende Links:

Bericht auf der Homepage der Commerzbank AG

Nachbericht auf der DKV-Homepage

Bericht auf karate.de

Bericht auf Aktuell4You

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen