parallax background
Sen5-Youngster trumpfen international auf
Jil Augel erkämpft größten Vereinserfolg aller Zeiten
13. Februar 2019
Gold, Silber und Bronze beim int. U21 Randori
25. April 2019

Drei Mal Gold beim internationalen WW-Cup in Puderbach

Mit hohem Niveau und über 730 Athleten aus 15 Nationen stellten die Wettkämpfe im Westerwald wieder einmal eine spannende Herausforderung für alle Beteiligten dar.

Ganz besonders im Nachwuchsbereich waren die Pools nicht nur zahlenmäßig sondern auch qualitativ sehr stark besetzt.

Für Sen5 traten mit Adrian Ruris, Tim Niederelz, Sophia Hellinger, Luisa Hellinger, Mia Mußweiler, Olympiada Tzoufos und Ili Hellen insgesamt sieben Starterinnen und Starter auf die Wettkampfmatten.

Letztere untermauerte nach den erfolgreichen Auftritten beim Sen5 Rhein Shiai und den Benelux Open auch in Puderbach ihre aktuell hervorragende Form. Im Einzel gelangen Ili insgesamt vier Vorrundensiege gegen Kontrahentinnen aus Belgien und Holland mit 26:5 erzielten Wertungspunkten.

Im Finale  sicherte sich Ili dann mit 1:0 etwas ökonomischer den Sieg  und konnte sich über einen wirklich perfekten Turnierverlauf freuen.

Luisa Hellinger feierte im Schwergewicht Jugend einen hervorragenden Einstand. Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten kam Luisa von Runde zu Runde immer besser in der Gewichtsklasse zurecht.

Nach vier erfolgreichen Kämpfen gegen Athletinnen aus Belgien und Deutschland gelang ihr auch im Finale gegen Amina Bougrine/Belgien ein klarer Erfolg.

Zwei Altersklassen darunter, bei den Kumite Mädchen U12 +36kg, ebnete sich Luisas Schwester Sophia ebenfalls den Weg bis in den Kampf um Gold.

Dank schneller Kicks und guter Übersicht gewann „Soso“ ebenfalls alle ihre vier Vorrunden und verpasste nur im Finale nach 2:3 im Pflichtentscheid gegen die Esslingerin Tamara Reimann den Sieg denkbar knapp.

Zusammen mit ihren Teamkameradinnen Ili Hellen und Mia Mußweiler belohnte sich Sophia dann aber in den Kumite-Teamwettbewerben U14 mit verdientem Gold.

Alle drei Sen5-Starterinnen waren zwar noch in der Alterklasse U12 am Start, in den Teamkämpfen zeigten sie es aber den Großen und gewannen ihre Auftritte als Trio gegen die Mannschaften von NRW1 (2:1), Kenamju (2:0) Haarlem/NED und Unity99/NED (2:0).

Komplettiert wurde das tolle Sen5-Resultat durch die dritten Plätze von Olympiada Tzoufos (Kumite Juniorinnen -48/-53kg), Tim Niederelz (Kumite U12 +38kg) und einem abschließenden hervorragenden 6.Platz im WW-Cup-Medaillenspiegel.

Herzlichen Glückwunsch und Danke an den Ausrichterverein KSC Puderbach für das gelungene Turnier.

Bilder: privat/Bernd Krüger


Alle Resultate im Überblick:

🥇Luisa Hellinger, Kumite Einzel weiblch U16 +54kg

🥇Ili Hellen, Kumite Einzel weiblich U12 -36kg

🥇Kumite Team U14 weiblich (Sophia Hellinger, Ili Hellen, Mia Mußweiler

🥈Sophia Hellinger, Kumite Einzel weiblich U12 +36kg

🥉Olympiada Tzoufos, Kumite Einzel weiblich U18 -48/-53kg

🥉Tim Niederelz, Kumite Einzel männlich +38kg


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen